Brause Musik: Ayuune Sule & Zea

 30.05.2018 – 20:00 

 

Ayuune Sule kommt aus Ghana und ist Kologo Musiker. Die Kologo ist ein tradionelles und in Ghana sehr populäres Saiteninstrument. In Kumasi, der zweitgrößten Stadt Ghanas ist Ayuune Sule der wichtigste Kologo-Star. Der mit Abstand bekannteste Kologo-Star in ganz Ghana und im Ausland ist King Ayisoba. In Europa kennen wir Ayuune Sule als Mitglied von King Ayisobas Band und als Solokünstler. 2015 veröffentlichte er seine 7“ Single mit den Songs “What A Man Can Do A Woman Can Do More Better” und “Who Knows Tomorrow” auf dem Label Makkum Records (MR12), das Ayuune Sule in die westliche Musikszene einführte.

Ayuune Sule macht im Rahmen seiner Europe-Tour Halt in der Düsseldorfer Brause und hat sein neues Album „We Have One Destiny“ im Gepäck! Seine warme Stimme stach schon auf den Alben von King Ayisoba hervor, als starker Kontrast zu Ayisobas kraftvollem, raspelndem Gesang. “We Have One Destiny” ist voll von diesen warmen Tönen und der echten westafrikanischen Soul-Power. Das Leben in Kumasi macht es Ayuune Sule leicht, sich von südghanaischen Musikstilen wie Azonto und Hiplife inspirieren zu lassen und diese mit den Rhythmen aus dem Norden zu verschmelzen. Dieses Album ist eine Mischung aus modernen und traditionellen Stilen.

Ayuune Sule wird von dem Musiker Arnold de Boer mit seinem Soloprojekt Zea begleitet. Zea kommt aus Amsterdam und feierte 2015 sein 20. Jubiläum. Seit der Gründung der Band 1995 spielte Zea über 1500 Shows in 35 Ländern auf sechs Kontinenten. Heute bleibt Zea ein schwer fassbarer und vielseitiger Musiker. Im April 2017 erscheint sein sechstes Studioalbum “Moarn gean ik dea”; das erste in seiner Muttersprache Friesisch.

Einige Jahre zuvor veröffentlichte Zea die Single “Ik Kin Der Net By” (2013) in der Sprache seiner nordniederländischen Heimatprovinz Fryslân. Auf der neuen Platte beschloss er, alle Lieder auf Friesisch zu schreiben, was zu direkteren, reduzierteren und persönlicheren Liedern führte. So begann Arnold de Boer im Sommer 2016 ein neues Album vollkommen anders aufzunehmen als die vorherigen fünf. Das Album heißt “Moarn gean ik dea” (“Morgen werde ich sterben”) und erschien am 24. April 2017 in Kooperation zwischen Makkum Records, dessen Inhaber Arnold ist, und Subroutine Records.

In der Brause wird Zea sein neues Album präsentieren und vlt auch einige ältere Songs spielen, die sehr viel elektronischer und experimenteller sind. Neben seinem Projekt Zea und seiner Labeltätigkeit ist Arnold auch Sänger der legendären Band The Ex.

Wir freuen uns sehr auf einen ausgelassen und musikalischen Abend der etwas anderen Art!

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: wie immer ein Lächeln 🙂

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Landeshauptstadt Düsseldorf

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.