Brause Musik: Le-Thanh Ho

 29.11.2018 – 20:00 

 

Le-Thanh Ho ist eine in Berlin lebende Dichterin, Liedermacherin und Schauspielerin. In chansonartigen Liedern entwirft sie surreale Bilderwelten, zwischen Selbstoffenbarung und poetischer Beschwörung.
Seit ihrer Schulzeit musikalisch aktiv, veröffentlichte sie 2014 die EP „Zellophan“, gefolgt von ihrem Debütalbum „Elephant“ im Jahr darauf, das mit diversen Preisen und Nominierungen bedacht wurde.
Mit „.staub“ erschien 2017 ihr zweites Soloalbum, das klassisches Songwriting mit Soundart und improvisierter Musik verbindet.
Im Moment arbeitet Le-Thanh Ho an ihrem dritten Soloalbum, das den Namen “PANOPTIKUM” tragen wird.

“Le-Thanh Ho bietet mit ihren geschliffenen Liedern der großen Gedankenlosigkeit Paroli. Mal dunkel, melancholisch und fast zynisch, mal mit spitzem und wohlgezieltem Humor.
Mit glasklarem, akzentuiertem Gesang singt sie von den dunklen Seiten des Lebens, von Trauer, Wut oder dem Sich-Verlieren in mittelbaren, digitalen Welten. Verhalten, konzertant und doch höchst eindringlich. Lieder, die fast schon weh tun bei soviel Deutlichkeit und unsere moderne Gesellschaft sezierender Intelligenz.” (Rheinpfalz Zeitung 2018)
 

 
 

Einlass: ‪20:00h‬
Beginn: ‪20:30h‬
Eintritt: Ein Lächeln 🙂
 

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Stadt Düsseldorf.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.