Category Archives: Ankündigung

Landtagswahl am 14. Mai

Liebe Freundinnen und Freunde der Brause, es würde uns freuen, wenn ihr am kommenden Sonntag wählen gehen und danach – ab 17 Uhr – mit uns in der Brause die (selbstverständlich parteipolitisch neutrale) Wahlparty der Demokratie feiern würdet. Näheres zur Veranstaltung findet ihr hier auf unserer Seite oder bei Facebook.

Bis Sonntag 🙂

Micro Pop Week – 30.03.2017: Mute Swimmer

Mute Swimmer ist ein Musikprojekt von Guy Dale. Er bedient sich der unterschiedlichsten Zutaten, setzt mal Akkustikgitarre und Stimme, mal Percussion oder elektronische Orgeln ein und spielt, in wechselnder Besetzung, zusammen mit den verschiedensten Musikern. Knappe, stakkatoartige Songfragmente treffen auf melodische, minimalistische Hymnen auf Liebe und Zweifel, die sich direkt an das Publikum und an die Gegenwart richten. Mit seiner verführerischen, ironischen und durch abrupte Wechsel exzentrisch überdrehten Musik hat sich Mute Swimmer schnell einen Namen als einmaliger Klangkünstler gemacht.

http://muteswimmer.bandcamp.com/
http://www.guydale.com/
http://www.facebook.com/muteswimmer
https://www.youtube.com/watch?v=JO2DPDoHfLA

Einlass: 19:30h
Beginn: 20:30h
Eintritt: Ein Lächeln 🙂

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Landeshauptstadt Düsseldorf.
(Logo der Stadt Düsseldorf)

Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1884190991866004/

25.03.2017: Nacht der Museen mit Norbert Krause

Die Nacht der Museen des Metzgerei Schnitzel e.V. steht 2017 unter dem Thema „Fahrradkultur“ und reagiert damit auf den Grand Départ der Tour de France in Düsseldorf. Wir wollen jedoch Fahrradfahren jenseits des Spitzensports, Radfahren als DIY-Kultur zeigen. Diese genießt man nicht (nur) passiv, sondern betreibt sie vor allem aktiv!

Mit Norbert Krause haben wir einen Künstler gefunden, der perfekt dieses Konzept verkörpert. Der Projekt-/Konzeptkünstler aus Mönchengladbach verwirklichte u.a. unter dem Motto „Vormachen. Mitmachen. Selbermachen.“ das Projekt „200 Tage Fahrradstadt“ wofür ihm 2016 den Deutschen Fahrradpreis in der Kategorie Kommunikation verliehen wurde.
Anfang Dezember war Norbert Krause für zwei Wochen Gast beim Tollwood-Festival in München, wo er erstmals seine „Radldruckmaschine“ präsentierte.
„Jeder, der bei Regen einmal auf einem Fahrrad ohne Schutzblech gesessen hat, kennt die Spuren, die so am Rücken entstehen.“
Wir werden zur Nacht der Museen die Besucher mit Hilfe der Radldruckmaschine Papier „gestalten“ lassen, um daraus dann live im Laufe des Abends gemeinsam eine Ausstellung wachsen zu lassen. Frei nach Beuys: Jeder Mensch ist ein Künstler – jeder Mensch ist ein Radfahrer. Neben dem Spaß steht besonders die aktive Beteiligung im Vordergrund. Statt Bilder nur angucken, selber tätig werden, statt nur bei der Tour de France zuzugucken – selber fahren!

In diesem Sinne laden wir parallel zu einer Rundfahrt quer durch die Stadt/Nacht der Museen, um zu zeigen, dass Radfahren nichts Exotisches ist, kein einmaliges Event, sondern zum urbanen Alltag gehört. Fahrradfahren findet nicht nur hinter Absperrungen statt, wir brauchen Platz auf den Straßen – jeden Tag! Treffpunkt ist 19 Uhr vor der Brause. Lasst uns einen Schwung Radfahrer durch die Straßen spülen!

Alle anderen können sich ab 19.30Uhr von diversen Kurzfilmen zum Thema inspirieren lassen, um gegen 21 Uhr die Rundfahrer gebührend zu empfangen.

Abschließend präsentiert der Metzgerei Schnitzel e.V. Benjamin Doe und Chris die Klinge.
Als TEAM FUKK YOU ITS MAGIC werfen die beiden gekonnt dilettantisch und stilsicher den Spacewavejazz mit Boombasssamplebeats auf die Teller! Auf dass uns die Herzen und Seelen übergehen mögen. Hail den 2 Spacewaveraiders beim Brause Rad-Aktivismus!

https://www.facebook.com/krausesinfo
http://krauses.info/

Radldruckmaschine: ab 19 Uhr
Radaktivisten-Rundradeln, Treffpunkt: 19 Uhr vor der Brause
Fahrrad-Kurzfilme: ab 19.30 Uhr
DJ-Set TEAM FUKK YOU ITS MAGIC ab 22 Uhr

Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1106435692819148/

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Landeshauptstadt Düsseldorf

Helau!!! Uns kritt nix kapott – de Raupe leckt och dinne Futt

Am 26. Februar heißt es

HELAU DE RAUPE!!!
– uns kritt nix kapott, de Raupe leckt och dinne Futt –

Im Vedel jed et rund, denn da sin se alle bunt.
Der Drachenzüchter Dachverband läd zum Schunkeln und Bützen en, ja dit wa imma schön.
Freuen wa uns öwa de muskulösen Funkemarichen und de besoffenen Elfen.

Für de Tusch und Bumsfallara sorjen sich de Kapellmeister:

  • Jürgen
  • Nästie
  • Marty
  • Disco Norbert
  • Vander
  • Schiko
  • FRED felix
  • frollein POPP

Beginn: 13:13h
Ende: 20:00h
Eintritt: Ein Lächeln 🙂

Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/356589434740271/

Hauptmitgliederversammlung am 12. Februar 2017

Am Sonntag, den 12.02.2017, um 16:00 Uhr sind alle Mitglieder recht herzlich zur Hauptmitgliederversammlung (HMV) in diesem Jahr eingeladen.

Zurück zum Schnitzel: Eine „Alte-Brause“ Woche

Flyer_Alte-Brause

Zurück zum Schnitzel: Eine „Alte-Brause“ Woche

Liebe jungen Freunde der BRAUSE, liebe alten SchnitzelInnen und Schnitzel, Unterstützer und in die Jahre gekommenen Berufsjugendliche …

Im September feiert das immer noch junge Kleinod auf der Bilker Allee – was einmal unser aller Wohnzimmer war und immer noch ist – 15-jährige Beständigkeit im Kampf gegen die Kultur-Tristesse der Landeshauptstadt.

Darum heißt es: „Wir sind wieder Brause. Zumindest für eine Woche im September“

Termin: Sonntag, 11.09. – Samstag, 17.09.2016

Viele Gründungsmitglieder haben die Brause nur als Sprungbrett für fantastische Karrieren missbraucht. Die meisten von uns arbeiten erfolgreich im Stadtmarketing der Landeshauptstadt um Düsseldorf im globalen Ranking an die Spitze der Städtehitparaden zu katapultieren.

Nur Fränkie Disco versucht jetzt mit der kürzesten, veganen Bratwurst der Welt einen zweiten Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde zu ergattern. Bis jetzt erfolglos: Das Ding scheitert an der tierisch-kleinen Nanopelle …

Längst vergessene und noch nie abgeschossene Raketen der guten und schlechten Laune sollen aber erneut und endlich zur Explosion gebracht werden.

Vom legendären „Kaffeepunk um Zwei“ am Sonntag, 11.09., mit unverdaulichen Fertigkuchen aus der Mikrowelle bis zur Abschlussparty am darauffolgenden Samstag, 17.09.,  mit einer Ausstellung wie aus der Günz-Eiszeit zurückgeholt (Das Klo wird bespielt mit den Weihwasser-Restbeständen der weißen Madonna aus Unterbilk). Wir erwarten Tonnen an kulturellen Trash-Devotionalien, sachlich gewordene Zeitzeugen, Fotos und Filme, sowie unzählbar viele 15-minütige Programmpunkte aus unserem niedersten Nonsens-Hochkulturbetrieb.

Sogar der Arkadenprinz droht mit Reinkarnation!

Dienstag, 13.09. – „Remember the Early Years“ von Tine, Dani und Anja

„Rumhängen ohne Sinn – jedoch mit Spaß, alten und neuen Bekannten!“

Quatschen, Klönen, Klüngeln, Musik und in Erinnerungen schwelgen.

Bringt gerne auch Musik, Filmsequenzen, alte Fotos (analog und digital), Flyer, Poster, Sprüche, etc. aus den ersten Brausejahren mit…

Soweit möglich, sollen die Erinnerungsstücke ausgestellt, vorgeführt oder abgespielt werden.

Wir freuen uns auf einen bunten Mix!

Mittwoch, 14.09. – „Ich seh in 3-D“
Ausstellung / 3-D Fotografie von Anika Potzler + DJ Döfken & DJ Döfken

Die Lust am Sehen— einmal, zweimal, dreimal. Sie vergeht mir nicht.

Wer heute Lust hat auf ein visuelles Memoryspiel ist hier gerne Gast.

Fotografie und Gastgeber Anika Potzler

Donnerstag, 15.09. – „Pop & Politics“ mit Lars und Jonny

Seit wann ist eigentlich die Politik aus der Popmusik verschwunden?

Ist das wirklich so und warum? Und wie war das damals angetrunken auf dem Nachhauseweg Dinge wie „Es liegt ein Grauschleier über der Stadt“ oder „Help save the youth of America“ in den Nachthimmel zu brüllen?

Und was hatten wir davon?

Freitag, 16.09. – „Blau-Blau-Brause“

Ein Abend von passionierten Ehemaligen und noch Aktiven für alle Freunde/innen des Fußballsports. Ein Treffen zum Fachsimpeln über falsche Fuffziger, äh falsche Neunen, komische Muster auf Köpfen und schlimme Fußballschuhe.

Erfahrung beim Stiefeltrinken wird vorausgesetzt.

Die Blau-Blau-Brause Hymne kann an diesem Abend mit früheren Helden intoniert werden.

Samstag, 17.09. – „Zurück zum Schnitzel“

15-Minuten-Power-Action-on-the-fly

Retro-Ausstellung, Filme, Bands, Plattenteller & Party

Brause Kunst: Salvation at the Gas Station

Besonders im amerikanischen Horror Film Genre nimmt die Tankstelle eine transitorische Rolle ein. Der scheinbare Un-Ort wird bevorzugt zum Ort des Geschehens: Hier treffen Protagonist_innen unverhofft aufeinander und verändern einschneidend den Verlauf der Narration. Auch in der Brause trifft man sich: in dieser ruhig gestellten Tankstelle herrscht jedoch heute reger Kulturbetrieb.

Michael Niemetz und Johanna Braun machen sich nun mit ihren künstlerischen Interventionen auf die Spur dieser (Schauer-)Geschichten, die den geheimnisvoll umtriebigen Umschlagplatz der Tankstelle heimsuchen. Mit ihrer Pop-Up-Ausstellung am 06. und 07. Mai 2016, die extra für die Brause entwickelt wurde, erzählen sie von jenen mysteriösen Geschichten, die sich um das Motiv der Tankstelle ranken.

Am Freitag den 06. Mai 2016 wird ab 20 Uhr wird stilecht dazu gegrillt, um 21 Uhr gibt es einen Artist Talk um das Thema zu vertiefen und weitere Einblicke zu geben und ab 22 Uhr legt Alex Wezel Rock verschiedenster Couleur von Vinyl auf.

Am Samstag den 07. Mai 2016 öffnet die Ausstellung dann erneut, und zwar von 16h bis 20h. Um 17h wird es dann eine Tea-Time-Lecture mit Hannah Bruckmüller geben bei der ihr euch auf Schauergeschichten freuen könnt.

Johanna Braun (johannabraun.com)

Michael Niemetz (michaelniemetz.net)

Freitag
20 Uhr: Bloody BBQ
21 Uhr: Artist Talk
22 Uhr: DJ Alex Wezel
Eintritt: Ein Lächeln 🙂

Samstag
16 Uhr: Öffnung
17 Uhr: Tea-Time-Lecture
20 Uhr: Ende
Eintritt: Ein Lächeln 🙂

Die Brause sagt Danke für euer Lächeln!

12510214_10208155190579837_622441107_o

Noch vor einem Jahr stand es gar nicht gut um unseren Verein. Der Todesstern stand am Himmel, die Klonarmee vor der Tür und um ein Haar wär es vorbei gewesen mit dem Metzgerei Schnitzel e.V.. Aber was wäre die Brause, wenn wir die nicht einfach weggeswingt hätten. Jawoll! Weggetanzt, weggetrunken, weggewürfelt, weggeputzt und vor allem weggelächelt! Wir sind Brause!

Daher ist es Zeit, Danke zu sagen! Danke für Eure Treue, für Eure Unterstützung und Euer Engagement, für all die verrückten Ideen und Beiträge. Die Brause ist erfüllt von Eurem Lächeln!

Und zwar in Farbe. Und bunt! Denn bis zur großen Karnevalsfeier am 07.02.2016 werden die Fotos der letzten Karnevals-Raupe-Sause-Spenden-Aktion ausgestellt. Ihr erkennt Euch wieder? Dann holt Euch ein kleines Special Thanks an der Theke ab!

DANKE FÜR EUER LÄCHELN!

Eure BRAUSE

Die Vernissage findet in Kooperation mit der DJ-Reihe Experimental Mash – schizofrenia electronica statt, so dass neben den visuellen auch für akustische Eindrücke gesorgt ist.

Vernissage: Donnerstag, den 21.01.2016, 20 Uhr, Ausstellung bis einschließlich 07.02.2016
Öffnungszeiten der Ausstellung: zu den Veranstaltungen und auf Nachfrage.

Eintritt: Ein Lächeln 🙂