Besonders im amerikanischen Horror Film Genre nimmt die Tankstelle eine transitorische Rolle ein. Der scheinbare Un-Ort wird bevorzugt zum Ort des Geschehens: Hier treffen Protagonist_innen unverhofft aufeinander und verändern einschneidend den Verlauf der Narration. Auch in der Brause trifft man sich: in dieser ruhig gestellten Tankstelle herrscht jedoch heute reger Kulturbetrieb.

Michael Niemetz und Johanna Braun machen sich nun mit ihren künstlerischen Interventionen auf die Spur dieser (Schauer-)Geschichten, die den geheimnisvoll umtriebigen Umschlagplatz der Tankstelle heimsuchen. Mit ihrer Pop-Up-Ausstellung am 06. und 07. Mai 2016, die extra für die Brause entwickelt wurde, erzählen sie von jenen mysteriösen Geschichten, die sich um das Motiv der Tankstelle ranken.

Am Freitag den 06. Mai 2016 wird ab 20 Uhr wird stilecht dazu gegrillt, um 21 Uhr gibt es einen Artist Talk um das Thema zu vertiefen und weitere Einblicke zu geben und ab 22 Uhr legt Alex Wezel Rock verschiedenster Couleur von Vinyl auf.

Am Samstag den 07. Mai 2016 öffnet die Ausstellung dann erneut, und zwar von 16h bis 20h. Um 17h wird es dann eine Tea-Time-Lecture mit Hannah Bruckmüller geben bei der ihr euch auf Schauergeschichten freuen könnt.

Johanna Braun (johannabraun.com)

Michael Niemetz (michaelniemetz.net)

Freitag
20 Uhr: Bloody BBQ
21 Uhr: Artist Talk
22 Uhr: DJ Alex Wezel
Eintritt: Ein Lächeln 🙂

Samstag
16 Uhr: Öffnung
17 Uhr: Tea-Time-Lecture
20 Uhr: Ende
Eintritt: Ein Lächeln 🙂